Kunzit - Edelsteine

KunzitNamensgebung und Geschichte:
Der amerikanische Edelsteinkenner George Frederick Kunze (1856-1932) analysierte und beschrieb diesen Stein. Ihm verdankt er seinen Namen.
Im antiken Griechenland glaubte man, das dieses Mineral Himmel und Erde verbinde und war davon überzeugt, das es Blitze abwehre.

Allgemein:
Kunzit kommt in Pegmatiten, meistens in Granitpegmatiten vor. Begleitmineralien können beispielsweise Beryll, Quarz, Turmalin und Granate sein.

Fundorte:
Brasilien, Birma, USA, Afghanistan

Umgang und Pflege:
Vor Sonneneinstrahlung ist der Kunzit unbedingt zu bewahren, da er ausbleichen würde.
Seine Farbe geht ebnefalls verloren, wenn der Stein dem Schwarzlicht in Diskotheken ausgesetzt wird.
Vor der Strahlung des Solariums muß der Kunzit unbedingt geschützt werden.
Hier genügt es nicht, den Stein neben dem Bestrahlungsort abzulegen. Nur lichtdicht eingepackt oder in einem anderen Raum ist er wirklich geschützt.

Textilreinigungsmittel, die Flußsäure enthalten, beschädigen seine glänzende Oberfläche.

Reinigung nur mit Wasser!

Zu "Kunzit" wurden 1 Artikel gefunden!

Suchergebnis nach Kategorien einschränken

Anhänger aus Edelstein mit 925er Silberschlaufe